Tor-Nutzung, war: Blab Opsec Tutorial

[chan] germanyhusicaysx
Nov 10 21:17 [raw]

wenn man durchgehend videos streamt ist das halt scheiße. Überlastet das Netz nur unnötig.

[chan] germanyhusicaysx
Nov 11 00:11 [raw]

VPN = Bust weil betreiber petzt.....

[chan] germanyhusicaysx
Nov 11 00:16 [raw]

also geht eig. nur tor über vpn aus chaosstaaten wie libyen in vps rein, über tor wieder raus und dann bist su safe für ein paar tage. das ist ja die scheiße daran. warum muss anonymität so aufwändig sein? ist doch kacke.

[chan] germanyhusicaysx
Nov 11 00:29 [raw]

erzähl hier keinen Mist

[chan] germanyhusicaysx
Nov 11 12:19 [raw]

Nein, für Online-Banking, Paypal, Ebay und Real-Kontakte nimmt man besser gar nix, es sei denn, man ist unterwegs im öffentlichen Netz, dann hat man optimaler Weise einen VPN-Tunnel nach Hause oder (wenn lockere Beziehung mit Admin besteht) zur Firma am Start. Zur Not kann man auch andere Tunnel verwenden. Nur die Kombination Real-Account+fremde IP macht niemals anonym und es kann (muss aber nicht) eine Accountsperre wegen Verdacht auf Missbrauch nach sich ziehen. Für Downloads, Pr0n und Meinungsäußerung im CW-Forum bietet sich ein ausländischer VPN-Dienst mit gutem Ruf an. Und da man (ich hoffentlich mal) als mündiges und selbstständig denkendes Wesen textlich ein gewisses Niveau pflegt und sich von schlimmeren Dingen fern hält, wird kein VPN-Dienst dieser Klasse in die Bredouille geraten, Logs herausgeben zu müssen und sich somit seinen Ruf zu versauen. Mag heißen, für den Einsatz gegen potentielle einfache Kanzleien und Querulanten kann man viel Zeit und Geld sparen, bei Hardcore kann es eng werden. Der träge Tor-Client ist gut für .onion, denn im Clear-Web über Tor wird man gerne mit IP-Sperren und Captcha-Schleifen schikaniert. Wer das Tor-Browser-Bundle verwendet, sollte bedenken, dass die Angriffsfläche die des Browsers und die des Tor-Clients sich addieren, da die beiden Komponenten des Bundles ja mit den gleichen Benutzerrechten laufen und somit technisch gesehen uneingeschränkten Zugriff auf das Internet haben, während ausgefeiltere Lösung wie Whoenix dafür sorgen, dass z.B. eine Schwachstelle im Browser nicht gleich zur Deanonymisierung führt. Man kann sagen, Tor > VPN > Garnichts, aber die Zugangs-Software ist nun mal nicht alles, was über Anonym und Nichtanonym entscheidet. Viel hängt auch vom Verständnis und Umgang mit der Technik ab, und vor allem vom eigenen Verhalten, denn ohne eine saubere Trennung der eigenen Identitäten sind jegliche Bemühungen in Ernstfall zum Scheitern verurteilt.

[chan] germanyhusicaysx
BM-2cXLZtawe8D18qEVcQ26uBMGpDir25y7pp

Subject Last Count
Geht Beamstat bei euch? Apr 17 22:28 1
Mit dem Browser Bitcoins schürfen Apr 17 10:05 1
j4fun an uwe, ist wichtig, bitte nicht ignorieren!!! Apr 16 07:21 2
darknet foren? Apr 14 09:57 1
Lucky weiter im Knast Apr 14 09:53 1
Deutschland im Deep Web ist zurück Apr 4 12:28 3
freelucky Apr 4 00:39 7
Frohe Ostern Mar 31 18:35 4
bitte um eine kleine spende Mar 30 17:48 4
Ritalin/Medikinet Mar 29 22:08 4
RetroShare 0.6.4 veröffentlich = Einfachere TOR einbindung Mar 27 19:59 1
Didw 2 Mar 23 03:46 1