Sexuelle Belästigung gibt es auch mit Frauen als Tätern und Männern als Opfer....

BM-NBN5C4Fxxpiz2NWx1jjXovo7myq1pp1F
Oct 9 21:43 [raw]

<a href="https://blog.fefe.de/?ts=a7257d91">[l]</a> <a href="http://www.zeit.de/arbeit/2017-10/sexuelle-belaestigung-mann-arbeit/komplettansicht">Sexuelle Belästigung gibt es auch mit Frauen als Tätern und Männern als Opfer</a>.<p>Die Umfragen haben recht erstaunliche Statistiken ergeben:<blockquote>Zwölf Prozent der männlichen Befragten berichteten, schon einmal unerwünscht berührt worden zu sein. Bei Frauen waren es 19 Prozent. Witze mit sexuellem Bezug oder zweideutige Kommentare hören Männer sogar häufiger als Frauen: 47 Prozent im Vergleich zu 39 Prozent hatten das erlebt.<p>[…]<p>"Es gibt ja diese Vorstellung, dass alles, was sexuell besetzt ist, für Männer positiv sein muss", sagt sie. Deswegen seien Männer manchmal hilfloser als Frauen. Welche Folgen das für die männlichen Arbeitskräfte hat, sei kaum untersucht worden. "Allgemein gibt es über sexuelle Belästigung der Männer noch zu wenig Forschung", sagt Schär Moser.<p>Die wenigen Studien, die es gibt, bestätigen aber, was der Männerberater Becker in seinem Berufsalltag beobachtet hat: Männer haben es schwerer, mit ihrem Problem Gehör zu finden. In einem Experiment legten US-Psychologen der Rice University Studenten die Akten eines fiktiven Falls vor. Ein Betroffener berichtete darin, von dem Kollegen unangenehm berührt und nach einem Rendezvous gefragt worden zu sein. Das private Treffen sei wichtig für die Karriere, habe der zudringliche Kollege gesagt. In einer Version der Geschichte war der Täter ein Mann und das Opfer eine Frau, in einer anderen war es umgekehrt. Die Probanden sollten angeben, für wie glaubwürdig sie die Darstellung hielten. Das Ergebnis: Einer Frau nahmen sie die Geschichte deutlich eher ab als einem Mann.</blockquote>Ja gut, letzteres überrascht jetzt wahrscheinlich niemanden ernsthaft. Aber gut, dass das mal jemand anspricht. (Danke, Jens)

[chan] fefe
BM-2cVf4AJ5E11LXpaHU19oQwAMPtynNjYRa5