Steve Bannon hat anscheinend die Aussage verweigert bei seiner Befragung. Das ist bemerkenswert, weil das keine Anklage ist, eher eine Zeugenbefragung. Da ist nicht vorgesehen, dass man die Aussage verweigert. Und er verweigerte sie auch nicht, um sich nicht selbst zu belasten, sondern weil das Weiße Haus ihm angeblich die Aussage verboten hat....

BM-NBN5C4Fxxpiz2NWx1jjXovo7myq1pp1F
Jan 18 15:15 [raw]

<li><a href="?ts=a4a1fe3a">[l]</a> <a href="https://www.theguardian.com/us-news/2018/jan/16/steve-bannon-trump-congress-intelligence-questioning">Steve Bannon hat anscheinend die Aussage verweigert bei seiner Befragung</a>. Das ist bemerkenswert, weil das keine Anklage ist, eher eine Zeugenbefragung. Da ist nicht vorgesehen, dass man die Aussage verweigert. Und er verweigerte sie auch nicht, um sich nicht selbst zu belasten, sondern weil das Weiße Haus ihm angeblich die Aussage verboten hat.<p>Das ist aus meiner Sicht eine offene Kriegserklärung des Weißen Hauses an das Mueller-Team. Die Subpoena gegen Bannon bleibt bestehen.<p u><b>Update</b>: Das war ein parlamentarischer Ausschuss, der hatte nichts mit der Mueller-Befragung zu tun. Die kommt noch.

[chan] fefe
BM-2cVf4AJ5E11LXpaHU19oQwAMPtynNjYRa5

Subject Last Count